Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Über Mich!

 

Meine Leidenschaft zu Hunden wurde mir quasi in die Wiege gelegt, denn ich bin mit ihnen aufgewachsen. Der Hund, der mich durch meine Kindheitstage begleitete, war ein  Langhaarcollie und somit wurde mein erster eigener Hund ebenfalls ein Langhaarcollie in der Farbe blue-merle namens Marlon (Terminator Von der Wachau). Marlon war ein Einzelwelpe und somit fehlte ihm die natürliche Sozialisierung unter den Geschwistern. Vieles habe ich mit ihm unternommen und trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es für ihn wichtig wäre, einen souveränen Hund an die Seite zu bekommen. Und so ging ich auf die Suche nach einer Rasse, die zu mir und Marlon passen könnte. Irgendwann bin ich bei den Retrievern hängen geblieben und entschied mich letztendlich für den Labrador Reriever. Ausschlaggebend war für mich, sein beschriebenes Wesen, seine Arbeitsfreude und sein kraftvoller Typ. So zog im Juli 2002 Adreyu Of Trickster Hero bei mir ein. Adreyu und Marlon wuchsen zu einem phantastischen Team zusammen. Durch Adreyu wurde Marlon immer stabiler, offener gegenüber Menschen und überzeugend gegenüber Artgenossen.

Langsam wuchs der Wunsch in mir, selber  Labradore zu züchten. Aus diesem Grund durfte ich 2004 die Halbschwester von Adreyu, Bluna-Auryn of Trickster Hero als unser neues Familienmitglied begrüßen. Ich war begeistert von Auryn. Sie hatte ein tolles Wesen, war sehr arbeitsfreudig und eine absolut souveräne Hündin. Deswegen wurde Auryn 2006 zum Therapiehund ausgebildet und begleitete mich die nächsten Jahre bei meiner Arbeit als Erzieherin im Kindergarten. Überzeugt von den Qualitäten dieser Hündin ging ich mit ihr den Weg Richtung Zucht. Sie bekam völlig problemlos 2006 die Zuchtzulassung. Unser Zwinger mit dem Namen "Vom Südlichen Orakel" wurde ebenfalls zu dieser Zeit  FCI geschützt. Wer mit dem Inhalt der "Unendlichen Geschichte" vertraut ist, wird schnell erkennen, dass Adreyu, Auryn und das Südliche Orakel in dieser Geschichte eine entscheidende Rolle spielen. So entstand in Anlehnung an meine beiden ersten Labradore der Zwingername "Vom Südlichen Orakel". Leider kam dann erst einmal alles anders. Auryn musste an den Augen operiert werden, so dass ich mit ihr mein Zuchtvorhaben nicht umsetzen konnte. Der Weg Richtung Zucht von 2006-2009 war für mich sehr steinig und ich musste einige Tiefen durchleben. Allerdings habe ich nie den Mut und den Willen verloren, diesen Weg weiterzugehen.

 Im  Oktober 2009 zog  Else (Hot Choice Vom Auerswalder Teich) im Alter von 17 Monaten bei mir ein. Elses Gesundheitsergebnisse waren top und somit erhielt sie kurze Zeit später ihre Zuchtzulassung. Am 04.07.2010 schenkte Else uns die ersten Welpen Vom Südlichen Orakel. Mit Else startete meine Zucht und Else hat ihre Aufgabe toll gemeistert. Einige Orakels aus Würfen der vergangenen Jahre blieben natürlich bei mir wohnen . Für andere habe ich tolle Familien gefunden, die diese mit ihrer Art und ihrem Wesen bereichern.

Im Laufe der Jahre kam immer wieder der Gedanke auf, erneut einen Hütehund in mein Rudel integrieren zu wollen. Mein Auge fiel auf den Australian Shepherd. Labrador Retriever  als Jagdhunde und Australian Shepherd als Hütehunde gemeinsam unter einem Dach-ob das gut geht? Dieser Frage ging ich auf den Grund und habe einiges gelesen, bis ich zu dem Entschluss kam: Ja es geht gut. Auf der Suche nach einer Züchterin von Australian Shepherds nahm ich Kontakt mit Oslos Züchterin auf. Die Zuchtphilosophie, das Halten der erwachsenen Hunde und das Aufwachsen der Welpen entsprach absolut meinen Vorstellungen von einer sehr guten Hundezucht. Die gemeinsame Basis hat einfach gestimmt und so war schnell klar, dass ich mir hier meinen Traum erfüllen möchte. Und so kam im Dezember 2018 Oslo (Sportdream`s Jump To Orakel Oslo) zu uns.  Oslo sollte mein Hund fürs Herz werden. An Zucht einer zweiten Rasse habe ich keinen Gedanken verschwendet. Aber wie so oft, verändern sich Vorhaben. Oslo hat sich zu einem ausgeglichenen und absolut stabilen und souveränen Australian Shepherd entwickelt, so dass ich mittlerweile auf der Suche nach einer  passenden Hündin bin, um mit Unterstützung von Oslos Züchterin in die Zucht von Australian Shepherds einzusteigen.

Ich bin gespannt, wie die Zukunft sich weiterentwickelt.